Augen­laser

LASIK & Femto-LASIK

Augen­laser: Lasik & Femto-Lasik

Unter den Augen­laser-Behand­lungen ist die LASIK (Laser in Situ Kerato­mi­leusis) die mit Abstand belieb­teste Methode. In Deutsch­land finden pro Jahr mehr als 100.000 Eingriffe statt, Tendenz stei­gend. Sie profi­tieren vom heutigen Stand der Wissen­schaft: Augen­laser-Behand­lungen sind längst eine ausge­reifte und sichere Methode, um Sehfehler dauer­haft zu korri­gieren. Seit 2004 bieten wir LASIK Augen­laser-Behand­lungen an.

Der Unter­schied zwischen LASIK und Femto-LASIK

Bei der LASIK wird vor der eigent­li­chen Laser­kor­rektur eine Horn­haut­la­melle präpa­riert, um den zu behan­delnden Bereich frei­zu­legen. Bei der klas­si­schen LASIK setzen wir ein sehr präzises Schnei­de­instru­ment, das Mikro­ke­r­atom, zur Bildung der Lamelle ein. Bei der Femto-LASIK über­nimmt ein Femto­se­kun­den­laser diesen Arbeits­schritt. Die nächste Behand­lungs­phase mit der Korrektur der Fehl­sich­tig­keit durch den Excimer-Laser ist bei LASIK und Femto-LASIK gleich. Die Femto-LASIK ist eine reine Laser­be­hand­lung. Schnitt­be­dingte Risiken können hierbei ausge­schlossen werden.

Die LASIK ist schmerz­frei!

Ein entschei­dender Vorteil der LASIK gegen­über anderen Augen­laser-Methoden ist die Schmerz­frei­heit! Denn die Laser­kor­rektur findet in einer schmerz­un­emp­find­li­chen Horn­haut­schicht statt. Aus diesem Grund ist auch nach dem Eingriff nicht mit Schmerzen zu rechnen.

Mit der LASIK schnell gut sehen!

Der schnelle Heilungs­pro­zess ist ein weiterer Plus­punkt der LASIK. Die Rege­ne­ra­tion des Auges benö­tigt nur wenige Tage. Schon nach kürzester Zeit können Pati­enten ihre Akti­vi­täten in Beruf und Alltag wieder aufnehmen.

Die Vorteile der LASIK

Sicher­heit steht ganz oben!

Bereits 1999 wurde die LASIK von der Deut­schen Ophthal­mo­lo­gi­schen Gesell­schaft (DOG) und vom Berufs­ver­band der Augen­ärzte (BVA) als wissen­schaft­lich aner­kanntes Verfahren einge­stuft. Weitere Infor­ma­tionen erhalten Sie auch auf der Website der Kommis­sion für Refrak­tive Chir­urgie (KRC), einer speziell zur Über­wa­chung von Quali­täts­richt­li­nien einge­rich­tete Kommis­sion inner­halb des BVA: www.augeninfo.de

Voraus­set­zungen für die Behand­lung

Eine LASIK- und Femto-LASIK kann Kurz‑, Weit- und Stab­sich­tig­keit (Horn­haut­ver­krüm­mung) bis zu diesen Refrak­ti­ons­werten korri­gieren:
Zusätz­lich müssen einige weitere Krite­rien erfüllt sein

Auf dem Weg zum bril­len­freien Leben

Die Vorun­ter­su­chung

Die Vorun­ter­su­chung und das ärzt­liche Aufklä­rungs­ge­spräch bilden die Grund­lage für eine erfolg­reiche Augen­laser-Behand­lung. Erst bei dieser ausführ­li­chen, etwa zwei­stün­digen Unter­su­chung durch Augen­arzt Dr. Kohm und sein Team können wir verbind­lich fest­stellen, ob Ihre Augen für eine Laser­be­hand­lung geeignet sind. Mitent­schei­dend für Ihre Eignung und die am besten geeig­nete Methode sind aber auch die Lebens­be­din­gungen und persön­li­chen Erwar­tungen an Ihr Sehen. Wir beraten Sie detail­liert und präzise und geben Ihnen ausrei­chend Raum für Ihre Fragen.

Bitte beachten Sie

Die Lasik- & Femto-Lasik-Behand­lung

30 Minuten, die Ihr Leben verän­dern: Am Behand­lungstag kommen Sie mit Ihrer Brille zu uns und gehen ohne sie wieder nach Hause. Ab heute entde­cken Sie die Welt in einem neuen Licht!

Unsere Augen­laser-Behand­lungen werden ambu­lant durch­ge­führt. Für letzte Unter­su­chungen, den Vorbe­rei­tungen, die LASIK selbst und eine erste Nach­un­ter­su­chung ist mit einem etwa zwei­stün­digen Aufent­halt in unserer ARGUS-Augen­klinik Karls­ruhe zu rechnen.

Die drei Behand­lungs­schritte

Nach der Verab­rei­chung von Augen­tropfen zur örtli­chen Betäu­bung wird in einem ersten Behand­lungs­schritt die Horn­haut­la­melle präpa­riert und beiseite geklappt, um die Behand­lungs­fläche frei­zu­legen. Bei der LASIK geschieht dies mit dem Mikro­ke­r­atom, bei der Femto-LASIK mit dem Femto-Sekunden-Laser.

In einem zweiten Arbeits­schritt trägt der Excimer Laser in Sekun­den­schnelle einen vorab exakt berech­neten Anteil des Horn­haut­ge­webes ab. Dank einer modernen Blick­ver­fol­gungs-Tech­no­logie, dem Eye-Tracking-System, trifft der Laser­strahl immer an der vorab defi­nierten Stelle auf – selbst, wenn Sie Ihre Augen während des Laser­ein­satzes unwill­kür­lich bewegen.

Schließ­lich wird die Horn­haut­la­melle zurück­ge­klappt. Sie schmiegt sich sofort wieder an und verschließt die Ober­fläche des Auges voll­ständig. Auf diese Weise wirkt sie wie ein körper­ei­genes Pflaster.

Ihre Fehl­sich­tig­keit ist korri­giert!

Gönnen Sie sich nun etwas Ruhe. Nach etwa 20 Minuten führen wir eine abschlie­ßende Kontroll­un­ter­su­chung durch bevor wir Sie dann in Ihr neues, bril­len­freies Leben entlassen.

Bitte beachten Sie

Verhal­tens­hin­weise nach der Behand­lung
Regel­mä­ßige Nach­kon­trollen – für Ihre Sicher­heit
Bei den Nach­kon­trollen über­prüfen wir das Behand­lungs­er­gebnis und stellen sicher, dass die Heilung nach Plan verläuft. Diese wich­tigen Unter­su­chungen finden in der Regel in folgenden Zeit­in­ter­vallen statt:

Funk­ti­ons­weise des Wave­Light-Lasers

Info-Veran­stal­tungen

LASIK-KURZ­CHECK

Mitt­woch, 12. Juni 2024
Grauer Star Info­abend

Donnerstag, 25. Juli 2024

Makula-Therapie Info­abend

neue Termine folgen

Tele­fo­ni­sche Laser-Bera­tung

Haben Sie Fragen zur Laser­be­han­dung? Rufen Sie uns an unter Telefon 0721 2089572. Wir beraten Sie gerne und unver­bind­lich!

Info-Veran­stal­tungen

LASIK-KURZ­CHECK

Mitt­woch, 12. Juni 2024
Makula-Therapie Info­abend

neue Termine folgen

Grauer Star Info­abend

Donnerstag, 25. Juli 2024

Tele­fo­ni­sche Laser-Bera­tung

Haben Sie Fragen zur Laser­be­han­dung? Rufen Sie uns an unter Telefon 0721 2089572. Wir beraten Sie gerne und unver­bind­lich!

Shopping Basket